holiday, oldenburg

So,

die ruhige Zeit die letzten Tage hab ich gebraucht. Waren doch die letzten Tage in Köln die längsten überhaupt. Die Woche einfach mal alles in langsameren Schritten zu machen und auf nichts wirklich bewegendes Warten zu müssen tat / tut gut. Die Winzbude hier ist auch fast komplett. Fehlen noch zwei / drei Sitzgelegenheiten und man kann es ne zeitlang…

Continue Reading
fun, outdoor, travel

Hamburg und Drachen

Am Wochenende hab ich einfach meine Freundin geschnappt und sie nach Hamburg gezerrt, gut gezerrt nicht direkt. Sind nen bisl durch Hamburg getingelt und waren noch zweimal an der Küste zum Drachensteigen. Der kürzlich gesundete Drache machte eine durchaus gute Figur am Himmel und machttttt Lust auf mehr, erste kleine „Tricks“ konnte ich auch schon probieren,… ICH WILL HERBST!! 😀…

Continue Reading
fun, outdoor, travel

Familie wieder komplett

Heute den zerstörten Kite abgeholt. Wurde eins A repariert und sogar günstiger als der Kostenvoranschlag prognostizierte, dafür ein Daumen-Hoch für den Drachenladen vor Ort! Somit kanns gleich gen Hamburg / Küste losgehen, noch was essen, tanken und dann Rapha einsammeln und LOS.

Continue Reading
cycling, holiday, outdoor, sports

erste Ostertour

Gestern war es soweit, direkt nach Ankunft erstmal gefrühstückt und dann aufs Rad. Die Tour ist eine der Leichteren, war aber dennoch reizvoll zu fahren. Für Rapha (und auch mich) war es erstmal etwas schwieriger die ersten Berge hochzukommen. Klar, hier im Harz geht es fast immer erstmal berghoch und das meist dann über mehrere Kilometer und Höhenmeter. Die ersten…

Continue Reading
on the road, travel

Schnell, schnell,…

Leute in der Bahn beobachten ist witzig, grade vor Bahnhöfen immer wieder das selbe Spiel. Mindestens (gefühlte) 10min vorher müssen die Koffer rausgerissen und zum Ausgang gepilgert werden. Dabei gibt es doch vorm Heimatbahnhof so schöne Orientierungspunkte, in D bspw das Haus mit den Nummern 😀 Reicht allemal, wenn man das sieht, sein Zeugs zusammenzupacken. Aber naja, wenn man lieber…

Continue Reading
live, love, on the road

Dämmerung

Es dämmert, und ich kann nicht da bleiben wo ich gerne wäre. Ich entferne mich immer weiter weg. Aber eigentlich dauert es nicht mehr lang bis ich zurückkehre. Und das im Kopf zu haben ist schön.—Ich liebe Bahnfahren, besonders wenn es ruhig ist, man kann entspant aus dem Fenster gucken und sich bekannte und unbekannte Landschaften anschauen, ich brauch eine…

Continue Reading