Mac, mobile communication, technology

iPhone 4

ist da! Zwar schon nen bisl länger, aber jetzt kann ich mal drüber schreiben. Nen Handschmeichler ist es nicht, zumindest nicht im Gegensatz zu meinem iPhone 3G. ABER, es ist hammerschnell! Die Kamera macht gute Bilder und der Datendurchsatz ist noch mal besser. Den Fehler, den es angeblich mit dem Empfang gibt, kann ich nicht nachvollziehen, da wo ich nicht telefonieren kann, konnte ich vorher schon nicht telefonieren. Was ich aber festgestellt habe, dass manches nen bisl hakt.
Heute lies sich ein Gespräch nicht beenden, irgendwas in der TelefonApp muss abgeschmiert sein, nur ein Neustart half. Dann hat sich das Gerät jetzt zweimal über Nacht verabschiedet weil der Akku leer war. Allerdings war von der Akkuanzeige vorm Schlafengehen noch genug Leistung vorhanden. Ich vermute, dass der Netzempfang nicht gut war und daher das Telefon immer nach dem Netz gesucht hat, oder immer zwischen GSM und UMTS wechselte,… das werde ich mal versuchen zu beobachten,… Allerdings erst wenn ich einen zusätzlichen Wecker habe 😉 Alles im Allen war der Kauf eine logische Konsequenz (für mich) auf das 3G. Ich bereue es nicht, im Gegenteil, ich find es einen immensen Schritt nach vorne.
Braucht jmd nen iPhone 3g? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*