life, love, philosophy

Zeit vergeht, Dinge passieren

Ich hab gerade etwas Zeit, Zeit für mich und ich lasse meine Gedanken schweifen. Vieles ist passiert, Dinge die mich traurig machen und die ich vermissen werde, eine neue Liebe erfüllt mich, schneller als erwartet. Mein Kopf und mein Herz fährt Achterbahn. Die Gegenwart überrumpelt einen des öfteren, und man ist erstaunt über die Wege und Geschehnisse die einem vor die Füße gelegt werden. Thats life, wird man dazu wohl sagen. Ich würde gerne denjenigen kennen, der sich die Geschichte hierzu ausdenkt, der die Fäden zieht. Gibt es diesen? Spielt er mit uns? Ich würde Ihm gerne zuhören, was er für Geschichten zu erzählen hat. Derzeit sind in meinem Kopf so viele Gedanken. Ich bin glücklich und traurig zugleich. Traurig weil ich Angst vor Verlusten oder Konfrontationen habe die ich nicht kontrollieren kann, deren Ausgang ich nicht kenne. Ich würde gern dem mit den Fäden einen gewissen Schubs geben,… wobei, der mit den Fäden und der Kontrolle hat mir auch mein Glück beschert, vielleicht sollte ich ihm nicht zuviel abverlangen? Altes geht, Neues folgt, hart, aber das scheint der Lauf der Dinge zu sein,… Kann man was dagegen unternehmen? Wie dehnbar sind die Fäden die gezogen werden? Lohnt sich der Aufwand oder das Risiko? Fragen die einem den Kopf platzen lassen. Eines weiß ich, ich bin dankbar für jede Minute die meine Gedanken frei und unbeschwert laufen können, für jede Minute die ich traurig sein kann, die ich in Gemeinschaft mit Bekannten und Freunden verbringe und dankbar für jede Minute, jede Sekunde die ich mit DIR verbringen werde. Ich hab Dich lieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*