holiday, on the road, outdoor

Hamburg III

So, heute der erste komplette Tag in Hamburg. Frühstück im Hotel ist passabel, aber gegen das in Frankreich kommt es bei weitem nicht an! Nach dem Frühstück dann fix unter die Dusche und auf in die Speicherstadt. Schön. Einfach nur schön, nicht so weit ab von allem und mini wie der billige Abklatsch im Kölner Hafenviertel. Dann mit der Fähre von der Speicherstadt, vorbei am Hafen, bis nach Finkenwerder (Danke für den Tipp!) und wieder zurück zu den Landungsbrücken. Von dort mit der S-Bahn unterirdisch bis nach Altona, lecker zu Mittag gegessen, rumgeschlendert und wieder zurück, zum „Michel“, hochgestiefelt und rundumgeguckt, runter mit dem Aufzug, Bus und bei Karstadt Sport 30% Rabatt ausgenutzt.Fazit: Hamburg, besser als München, besser als Berlin und ja, besser als Köln. Aber, wo wohnen?! Altona? Speicherstadt? Othmarschen?! Egal. Auf jeden Fall ist diese Stadt groß, Superlativ in vielen Dingen. Auch wenn Berlin groß ist, denkt man, man ist irgendwo, nur nicht in einer wirklich großen Stadt. Hamburg gibt einem das Gefühl in einer großen Stadt zu sein, in jeglicher Hinsicht. Wir werden sehen, was ich demnächst über NY sagen werde, oder Vio?! 😉

2 thoughts on “Hamburg III

  1. Was Du über NYC sagen wirst?!
    Das weiß ich jetzt schon ganz genau:
    „Der Apple Store auf der 5th Ave ist der „Oberburner“! hahaha….
    Kuss! Deine V

    PS: Freue mich schon auf spätestens nächstes Jahr!

  2. Schön das dir Hamburg gefällt. Wenn du das nächste mal dort bist musst du mich unbedingt besuchen ! Im Sommer ist Hamburg noch schöner…
    Achja, zum wohnen ist Ottensen der Knaller !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*